Rangliste vom Apfelschuss 2019
Die Rangliste vom Apfelschuss 2019 ist online.
Wir gratulieren allen jungen Schützinnen und Schützen zu ihren Resultaten und ganz speziell den Gewinnern.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Stadtschützen Frauenfeld für die Durchführung des Anlasses und natürlich auch an die Sponsoren.

 

David Jenni, TKSV
Chef Nachwuchs und Ausbildung / U21 / U17 / RF-Cup


> Rangliste Apfelschuss 2019

Nachwuchsförderung durch die Raiffeisenbanken des Kantons Thurgau
Rund 380 Teilnehmer absolvierten dieses Jahr die 1. Runde des Raiffeisencups auf Ihren Heimständen. Daraus wurden am Final vom 08. September in Kreuzlingen wiederum drei Standblätter in der Verlosung der Barpreise gezogen. Die Preise im Wert von Fr. 500.-, Fr. 300.- und Fr. 200.- sind vom Verband der Thurgauer Raiffeisenbanken als Hauptsponsor des TKSV gesponsert. Die Preisübergabe fand neu in der Raiffeisenbank Weinfelden statt.

David Jenni, Leiter Nachwuchs und Ausbildung im TKSV, hat die drei Preisgewinnerinnen mit ihren Jungschützenleitern eingeladen. Bernadette Eschenmoser, Individualkundenberaterin der Raiffeisenbank Bürglen, offerierte einen Apero, an dem auch Urs Schneider, Präsident Verband Thurgauer Raiffeisenbanken und Jakob Windler, Chef Pistole im TKSV, teilnahm.

 

Ein herzliches Dankeschön an Bernadette Eschenmoser, Urs Schneider und den Verband der Thurgauer Raiffeisenbanken für den Apero und die grosszügige Spende an die Gewinner.

 

David Jenni, TKSV
Chef Nachwuchs und Ausbildung / U21 / U17 / RF-Cup


 

 

vlnr: David Jenni, Nachwuchschef TKSV; Nadia Studer (Fr. 200.-); Flavia Bachmann (Fr. 500.-);
Andrea Bachmann (Fr. 300.-); Urs Schneider, Präsident Thurgauer Raiffeisenbanken

Gut gelaunte Thurgauer Pistolen-Junioren am Shooting Masters Finale in Näfels
Der Erfolg lag bereits in der Qualifikation für das diesjährige Shooting Masters Finale.
Nach einem komplizierten Ausscheidungsprozedere konnten nur die je acht besten Junioren und Juniorinnen der Schweiz teilnehmen. Kelsey Müggler aus Frauenfeld und Chiara Alge aus Weinfelden gehörten dazu. In der ersten Runde trafen beide auf einen übermächtigen Gegner, so dass es der Zufall wollte, dass die beiden Thurgauer Vertreter, als Achtelfinalverlierer, in der Lucky-Looser-Runde direkt aufeinander trafen.
Hier entwickelte sich, im offiziellen Resultattableau leider nicht aufgeführt, ein sehr spannendes Duell. Nach drei Runden Mann gegen Frau (5 Schuss in 120 Sekunden, Treffer = 10.0 oder besser, wer mehr Treffer erzielt - gewinnt die Runde) war das Score 2:2. Es wurde eine 4. Runde notwendig, die Unentschieden ausging.
So wurde ein Shoot off notwendig, ein Schuss - Treffer oder Nicht-Treffer, sollte entscheiden.
Im 2. Shoot off -Duell pendelte das Glück auf Kelsey Mügglers Seite und der “spannende“ Tag war für beide beendet.


 

Rangliste:   > Rangliste Shooting Masters Finale 2018 Näfels


Text und Bild:
René Wyssmann

 



Kelsey Müggler (links), Chiara Alge (rechts)
 








 



 

Beim Schweizer Jungendfinal in Stans gewannen die Thurgauer P25 Nachwuchsschützen Gold und Silber
Nach der Qualifikation noch zweiter hinter Trainingskollege Maurin Müggler aus Thundorf, drehte der Frauenfelder Luca Beck im Final gross auf und übertrumpfte im Duell, wo nur Treffer (=10.2 oder besser) zählten, alle deutlich.
Tyra Frei, Frauenfeld, war das erste Mal dabei und wurde 19. der Schweizer U17-Junioren.


 

Rangliste:   > Rangliste P25 Jugendfinal Stans


Text und Bild:
René Wyssmann

 



vlnr: Maurin Müggler (2004), Tyra Frei (2004) und Luca Beck (2003)
 








 



 

Silbermedaille für Sarina Hitz
Mit den beiden Dreistellungsmatches Gewehr 50m der Juniorinnen und der Junioren gingen die Schweizermeisterschaften in Thun nach acht Tagen zu Ende. Die für die SG-Weinfelder startende Sarina Hitz aus Mauren Berg gewann als einzige Thurgauer Schützin am letzten Tag eine Medaille.

Gewehr 50m 3x40 Juniorinnen:
Nach den 15 Liegendschüssen musste Lisa Suremann (Mönchaltorf ZH) die Führung noch mit Sarina Hitz (Mauren TG), der späteren Silbermedaillengewinnerin, teilen. Danach enteilte die junge Zürcherin der Konkurrenz. Am grössten war ihr Vorsprung nach 41 von 45 Schüssen. Satte 8.8 Punkte Differenz hatte sie zu Sarina Hitz geschaffen. Lisa Suremann hätte angesichts dieses dicken Polsters die letzten vier Finalschüsse ruhig angehen können. Doch ihr war anzusehen, dass sie die Nervosität nicht ablegen konnte. Sarina Hitz setzte die unangefochtene Leaderin mit vier Zehner-Wertungen unter Druck. Suremann leistete sich vier Neuner. Doch der Sieg war ihr nicht mehr zu nehmen. Mit 449.1 Punkten wurde sie überlegen Juniorenmeisterin Gewehr 50m Dreistellung. Der Vorsprung auf Sarina Hitz betrug 3.9 Zähler. Im Schatten der beiden Spitzenreiterinnen hatte sich Chiara Leone (Frick AG) nach verhaltenem Beginn nach vorne gearbeitet und durfte sich über Bronze freuen.

Gewehr 50m 3x40 Juniorinnen:
1. Lisa Suremann (Mönchaltorf ZH) 449.1; 2. Sarina Hitz (Mauren TG) 445.2; 3. Chiara Leone (Frick AG) 430.8; 4. Sandra Meier (Eschenbach SG) 420.9; 5. Jana Gisler (Attinghausen UR) 405.1; 6. Olivia Spahr (Merligen BE) 391.4; 7. Alice Mathis (Engelberg NW) 381.7; 8. Michèle Bertschi (Bubendorf BL) 380.6
Total 33 Teilnehmerinnen

Weitere Finalresultate von Thurgauer Schützen:
Freipistole 50m Elite: 6. Rang, Dylan Diethelm, Weinfelden, 532 Pkt.
Standard 25m: 4 Rang, Krähemann Daniel, Müllheim, 552 Pkt.
50m Liegend Veteran: 8. Rang, Armin Kauffmann, Islikon, 610.8 Pkt.
50m liegend U19-U21: 7. Rang, Sarina Hitz, Mauren, 613.5 Pkt.
50m liegend/Frauen: 6. Rang, Nadja Kübler Gerlikon, 617.9 Pkt.
50m 3x40/Frauen: 8. Rang, Nadja Kübler, Gerlikon 11387/394.1



Jakob Windler, TKSV
Abteilung Pistole

 



vlnr: Sarina Hitz, Lisa Suremann und Chiara Leone
 








 



 

Erfolgreiche Teilnahme an der Schweizer-Meisterschaft
Leider ohne Diplom, aber es fehlte nur ganz wenig.
Sowohl Maurin Müggler und auch Tyra Frei klassierten sich im 1. Rang der Ohne-Diplom-Schützen. Bei Maurin fehlte ein winziges Pünktchen.
Doch man beachte, er war mit Jahrgang 2004 der Jüngste im startenden Feld.
Bei Tyra fehlten für die Finalteilnahme nur 16 Punkte, dort wäre alles wieder offen gewesen, denn Tyras stärkere Disziplin ist der Schnellfeuer-Teil (Duell).
Unsere Junioren und Juniorinnen sammelten für die Zukunft wertvolle Erfahrung, denn einige schossen zum ersten Mal im Schiessstand Guntelsey in Thun.
In beiden Kategorien waren nur ältere Schützen und Schützinnen als unsere am Start, was Raum für Spekulationen in der Zukunft gibt.
Auf geht’s.


 

Rangliste:   > Rangliste P25 SM Thun 2018


Text und Bild:
René Wyssmann

 



vlnr: Luca Beck (2003), Larissa Fatzer (2004), Yanina Hofmann (2005), Maurin Müggler (2004), Tyra Frei (2004) und Kelsey Müggler (2002)